Europa Systems setzt auf Industrie 4.0 - die Gesellschaft führt ES Qview in das Angebot ein und investiert in das EDOCS SYSTEMS-Softwarehaus

Der polnische Integrator und Hersteller von Lager- und Industrieautomationssystemen hat einen strategischen Partnerschaftsvertrag mit EDOCS SYSTEMS im Bereich IT-Lösungen unterzeichnet. Ziel der Partnerschaft ist es, Kunden der Firma Europa Systems innovative Lösungen für Industrie 4.0 anzubieten, die die Bereiche Mechanik, IT, Robotik und industrielle Automatisierung in einem Geschäftsangebot abdecken. Der Geschäftsführer zweier Gesellschaften ist Marcin Tomkiewicz.

Durch die Investition in EDOCS SYSTEMS implementiert Europa Systems die innovative ES Qview-Plattform in seine Lösungen.

Die Plattform ist mit Visual Mobile Management ausgestattet - einem intuitiven, auf Benutzererfahrung basierenden Datenberichterstattungs- und Managementinformationssystem.  Dank dieser an mobile Geräte angepassten Webanwendung ist es möglich, die Unternehmensführung von jedem Ort auf der Welt zu unterstützen. ES Qview bietet Echtzeit-Datenerfassung und -überwachung sowie unterstützt die Optimierung der Prozesse aller Intralogistiksysteme in Werken und Lagern an verschiedenen geografischen Standorten. Zu den verfügbaren Funktionalitäten der Plattform gehören auch: Analysen und Statistiken - automatische Berechnungen, hierarchische Visualisierung, Online-Datenzugriff und Warnungen in Form von SMS- oder E-Mail-Benachrichtigungen.

„Heutzutage hilft ein schneller Zugriff auf Daten, das Geschäft wirksamer zu verwalten. Durch die Verbindung von Kräften und Know-how von Europa Systems und EDOCS SYSTEMS werden wir das technologische Potenzial unserer Lösungen im Bereich komplexer Intralogistikprojekte besser gestalten können, um die Kundenanforderungen im Bereich der Automatisierung von Produktions- und Lagerprozessen noch besser zu erfüllen" - erklärt Marcin Tomkiewicz - Gaschäftsführer von Europa Systems und Edocs Systems - in Bezug auf die Aufgaben und Ziele der Partnerschaft.

Europa Systems wird bereits seit April dieses Jahres ES Qview als Mehrwert für seine Lösungen anbieten.  „Be connected” ist das Hauptmerkmal der Plattform, die Kunden live im Showroom in der  Gesellschaftszentrale in Żabów (40 km von Stettin) testen können.     

Foto: Europa Systems implementiert ES Qview in seine Intralogistiklösungen - eine innovative Plattform für Industrie 4.0

 

Über Europa Systems

Europa Systems ist einer der führenden Hersteller und Integratoren von Lager- und Industrieautomatik. Die polnische Firma verfügt über eine der modernsten Produktionsstätten in Europa und beschäftigt über 240 Ingenieure, Techniker und hochqualifizierte Spezialisten im Bereich Planung, Produktion, Montage und Service. Dank über 20-jähriger Erfahrung, die bei der Umsetzung von Projekten für Kunden aus 35 Ländern gesammelt wurde, hat sich Europa Systems zu einem anerkannten Anbieter umfassender intralogistischer Lösungen entwickelt. Auf Basis des eigenen Forschungs- und Entwicklungszentrums in Polen bietet das Unternehmen innovative Systeme zur Automatisierung von Werken und Lagern.

Zusätzliche Informationen erhalten Sie von:

Ilona Miziewicz-Groszczyk

Marketing- und E-Commerce-Direktorin bei Europa Systems

e-mail: ilona.groszczyk@europasystems.com

 

Über EDOCS SYSTEMS

EDOCS SYSTEMS entwickelt und implementiert Lösungen im Bereich Software und Automatisierung, mit denen das Konzept von Industrie 4.0 in die Praxis umgesetzt und die Produktionsprozesse optimiert werden können. Die Anfänge der Firma reichen bis ins Jahr 2007 zurück. Schon 5 Jahre später überwachte die von EDOCS SYSTEMS entwickelte Produktionsmanagementsoftware der MES-Klasse mit Erfolg Hunderte von Maschinen der Kunden des Unternehmens und lieferte zuverlässige Daten zur Umsetzung von Produktionsprozessen. Im Jahr 2017 wurde EDOCS SYSTEMS Mitglied des Aviation Valley-Clusters und baute eine Zusammenarbeit mit Firmen aus der Luftfahrtindustrie auf. Als einzige polnische Firma im Cluster, das Lösungen im Bereich Industrie 4.0 liefert, hat EDOCS SYSTEMS das Aviation Valley in diesem Bereich auf zahlreichen internationalen Branchenkonferenzen vertreten.  Zurzeit beschäftigt die Firma mehrere Dutzend IT- und Automatisierungsspezialisten sowie Praktiker mit umfassendem Know-how im Bereich Produktionsprozessmanagement.

Zusätzliche Informationen erhalten Sie von:

Tomasz Żabiński

stellvertretender Geschäftsführer, Direktor der Abteilung Automatisierung und F&E

e-mail: t.zabinski@edocssystems.com 

Diese Seite nutzt Cookies für verschiedene Dienstleistungen. Die Richtlinien zur Verwendung von Cookies werden hierbei eingehalten. Sie können die Bedingungen für die Speicherung sowie den Zugriff auf die Cookie-Dateien in Ihrem Web-Browser festlegen.
Schließen
pixel