Case Study Venture Industries - CNC-Automatisierung mit ES Tower


Venture Industries sp. z o.o.  bietet ihre Dienstleistungen auf dem Markt der Lüftunganlagen an. Diese Spezialisierung hat ihren Ursprung in den Aktivitäten des Schwesterunternehmens Ventur Tekniska AB, das seit fast fünfzig Jahren in Schweden tätig ist. Das Produktprogramm wird ständig erweitert. Neben Geräten zur Raumlüftung (Kanal-, Wand- und Dachventilatoren) werden auch Geräte für technologische Anwendungen produziert.  

Das Unternehmen hat eine Niederlassung in Grudziądz, wo sich eine moderne Produktionsstätte mit über 260 Mitarbeitern befindet. Hier entstehen sowohl standardmäßige als auch maßgeschneiderte Produkte, Prototypen und neue, innovative Lösungen.  

„Was uns auf dem Markt auszeichnet, ist die Garantie, dass die Produkte von Venture Industries sp. z o.o. zuverlässig und von höchster Qualität sind“, erklärt Piotr Pakowski. „Die Niederlassung in Grudziądz verfügt über eigene Labors und ausgezeichnetes technisches Personal; wir investieren in die Verbesserung der Qualifikation unserer Mitarbeiter sowie in moderne Maschinen und Anlagen.“  

Herausforderungen an den Hersteller
Neben der Ausweitung des Angebots und der Verkürzung der Lieferzeiten wurde der Hersteller vor die Herausforderung gestellt, die Produktionskapazitäten zu erhöhen und gleichzeitig die höchste Qualität der angebotenen Anlagen beizubehalten. Es wurde mit Arbeiten an der Optimierung der technologischen Prozesse, der Einführung eines neuen ERP-Systems sowie der Änderung der Produktionsorganisation begonnen. Eine der wichtigsten Investitionen war die Anschaffung einer neuen Blechschneideanlage .  

"Wir haben die externe Zusammenarbeit aufgegeben und uns für den Kauf eines schnellen Lasers des polnischen Herstellers Kimla entschieden", sagt der Direktor der Niederalssung von Venture Industries.“ Wir brauchten auch ein gleich schnelles Blechlager - ein System zum Laden, Entladen und „Puffern“ von Blechen. Seit 2011 arbeiten wir mit Europa Systems zusammen und die beiden ersten Lager , die damals installiert wurden, sind heute zu 100% durch die bestehenden Laser ausgelastet. Aus diesem Grund haben wir den Bedarf an einem Lagersystem der neuen Generation angemeldet. Heutzutage ist die CNC-Automatisierung eine Voraussetzung dafür, die Leistung eines superschnellen Faserlasers voll auszunutzen. Dazu gehört auch ein superschnelles Lager “, fügt Pakowski hinzu.    

Angewandte Lösung – ES Tower
Europa Systems ist ein führender Anbieter von Komplettlösungen zur Automatisierung der Intralogistik. Eines der angebotenen Produkte ist das automatisierte Blechlagersystem ES Tower.
Das Unternehmen verfügt über eine Produktionsstätte in Westpolen und ein eigenes Forschungs- und Entwicklungszentrum.  

Ingenieure und Konstrukteure aus der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Europa Systems arbeiten seit 2017 an der Entwicklung des ES Tower. Mit dem Lager der neuen Generation sollten die Effizienz und Geschwindigkeit verdoppelt werden. Das Ziel war auch, die Anzahl der Regale zu erhöhen.  

"Bei ES Tower handelt es sich um eine neue Generation automatisierter Lager, die Europa Systems seit fast 10 Jahren anbietet. Um den Anforderungen von Industrie 4.0 sowie den neuen Bedürfnissen im Bereich des Produktionslagers Rechnung zu tragen,“ erklärt Jarosław Szulgo, Direktor der Forschungs- und Entwicklungsabteilung bei Europa Systems, „stellten wir uns der Herausforderung, dass die neue Lösung nicht nur die Erwartungen von Venture Industries erfüll, sondern eine modulare Konstruktion einer vollständigen CNC-Automatisierung darstellt, die der Kunde künftig um zusätzliche Elemente erweitern kann. Das Grundmodul ist daher der ES Tower Single. Das Konzept der Produktentwicklung besteht darin, vorgefertigte Standardelemente um neue Funktionalitäten zu erweitern, die wir problemlos an die Bedürfnisse neuer Kunden anpassen können“ - fügt Jarosław Szulgo hinzu.    



CNC-Automatisierung - maximale Ausnutzung der Fläche bei voller Sicherheit.
Um den vorhandenen Raum so effizient wie möglich zu nutzen, haben die Ingenieure bei Europa Systems das Blech-Lagerhaus ES Tower Single konzipiert, das fast bis zur Decke der Produktionshalle reicht. Gleichzeitig wurde eine gründliche Risikoanalyse im Hinblick auf die Bedienersicherheit durchgeführt.  Infolge dieser Analyse haben die Experten von Europa Systems virtuelle Sicherheitsvorhänge eingesetzt. Im ES-Tower-Arbeitsbereich  wurde an der Bedienerseite ein Scanner installiert, der eine virtuelle Barriere zum Schutz des Systems bildet und dem Bediener die volle Freiheit und Sicherheit gewährt.    

Die eigenartige Montage der Anlage erforderte eine genaue "Durchlaufzeit"; die Installation erfolgte im Produktionsbereich, in den nicht eigegriffen werden durfte (andere Laser und unsere anderen Lager, Lüftungsanlagen usw.). Ein erfahrenes Service-Team von Europa Systems hat in nur 7 Tagen tonnenschwere Konstruktionen installiert und in Betrieb genommen.  

Volle Integration. Die Automatisierung des Blechlagerungsprozesses in dem ES Tower wurde vollständig in die Laser-IT-Systeme integriert. So sind umfassende Informationen über die Leistungsfähigkeit und Effizienz  aller Maschinen und der entsprechende Datensatz verfügbar. Die Software ermöglicht die Indexierung und somit auch die Lagerung von 20-mal mehr Blechsortimenten bei der gleichen Anzahl von Regalen.  Sie stellt auch sicher, dass die einzelnen Sortimente nach dem FIFO-Prinzip ein- und ausgelagert werden.

Technische Daten
Die neuartige Konstruktion des ES Tower Single besteht aus einem Einzelregal mit 42 Fachböden.          Die gesamte vom Lager eingenommene Fäche beträgt 30 m². Die Vielfalt der gelagertem Blechblätter umfasst  42 Indexe. Die Ladefähigkeit des Lagers liegt bei 126 Tonnen.  

Leistungsfähigkeit - ein vollständiger Regalwechselzyklus mit einem bestimmten Blechtyp dauert ca. 150 Sekunden. Der durchschnittliche Regalwechselzyklus mit 3 Tonnen Blech beträgt ca. 60 Sekunden.    

Vorteile
Venture Industries hat  Änderungen in der Organisation der Produktion vorgenommen. Die Prozessoptimierung besteht u.a. in dem Einsatz einer Blechbearbeitungsanlage, die doppelt so schnell ist wie die übrigen Anlagen. Ein eigens dazu einberufenes Team von Produktionsplanungstechnologen von Venture Industries arbeitete in jeder Entwicklungsphase der neuen Generation von Blechlagern mit Ingenieuren von Europa Systems zusammen. Diese Zusammenarbeit hat zu messbaren Vorteilen und zu Gunsten der Kunden geführt.  

„Mit den eingeführten Verbesserungen konnten wir den Produktionsprozess in weniger als einem Jahr von sieben Werkstagen je drei Schichten auf fünf Tage je zwei Schichten reduzieren“, fasst Piotr Pakowski, Direktor der Niederlassung bei Venture Industries, zusammen.  

Der ES Tower arbeitet in Verbindung mit dem Laser und dem Portal automatisch, so dass beim Laden von Blechen und beim Entladen von geschnittenen Elementen keine menschliche Arbeit mehr erforderlich ist. Während des Laserbetriebs kann der Bediener den Betrieb des Systems schnell und bequem steuern. Der modulare Aufbau des ES Tower ermöglicht in Zukunft eine Erweiterung um weitere Lagerregale.    

"ES Tower ist Ergebnis einer erfolgreichen Zusammenarbeit mit unserem langjährigen Kunden. Wir freuen uns besonders, dass die Produktentwicklung und die Arbeit der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Europa Systems zur erfolgreichen Implementierung und einer verbesserten Produktionseffizienz bei Venture Industries beigetragen haben", fügt Jarosław Szulgo hinzu.
Diese Seite nutzt Cookies für verschiedene Dienstleistungen. Die Richtlinien zur Verwendung von Cookies werden hierbei eingehalten. Sie können die Bedingungen für die Speicherung sowie den Zugriff auf die Cookie-Dateien in Ihrem Web-Browser festlegen.
Schließen
pixel